Meine Erfahrungen mit unserem Kinderwagen

0
381

Mit diesem Beitrag möchte ich mit euch meine Erfahrungen mit unserem Kinderwagen im Alltag teilen. Ich weiß nicht, ob das überhaupt jemanden interessiert aber vielleicht hilft der Beitrag etwas, unschlüssigen Mamis und Papis, die noch nicht genau wissen, was für einen Kinderwagen sie kaufen sollen. Den Artikel schreibe ich, wie alle bisherigen, aus eigener Überzeugung und ist keine Werbung oder ähnliches.

Dass ich selbst lange hin und her überlegt habe, und es eine Weile gedauert hat, den perfekten Kinderwagen zu finden, habe ich ja bereits in einem anderen Artikel geschrieben. Es gibt einfach so viele Wagen auf dem Markt und ich finde es wirklich schwer da durchzublicken und das richtige für sich zu finden. Wir haben uns am Ende für den Bugaboo Cameleon 3 entscheiden aus diesen Gründen:

  • er ist klein und leicht
  • er lässt sich super lenken, auch mit einer Hand
  • der Hersteller ist schon lange auf dem Markt und das hat mir ein besseres Gefühl gegeben
  • er passt ins Auto
  • er ist total vielseitig und hat viele interessante Funktionen
  • man kann alle Bezüge von dem Kinderwagen waschen und austauschen, so ist er auch noch in ein paar Jahren nutzbar und zum Beispiel für ein zweites Kind geeignet
  • zu guter Letzt hat mir das Design gefallen

Der Kinderwagen hat sich für mich, bisher schon gelohnt. Trotz des hohen Preises. Wir sind jeden Tag draußen und er ist in den 3 Monaten, schon oft in Benutzung gewesen. Auch einkaufen gehe ich lieber mit Kinderwagen als mit der Trage. Der Wagen passt super in den Bus, ich hatte bisher noch nie Probleme gehabt. Sogar wenn noch ein Fahrrad oder zwei weitere Kinderwagen im Bus standen. Im Supermarkt komme ich auch gut zurecht. Er ist sehr wendig und ich komme auch in etwas schmälere Gänge mit dem Wagen. Durch den großen Korb, kann ich schon einiges mit nehmen und dadurch, dass er sehr stabil ist, auch ein paar Wasserflaschen transportieren. Der Korb ist mit Babywanne drauf schlecht zu erreichen aber es geht irgendwie und bei dem neuen Modell wurde der Korb sogar überarbeitet, sodass man besser dran kommt. Allerdings ändert sich das auch beim Cameleon 3, wenn man auf den Sportsitz wechselt, also ca. ab einem halben Jahr.

Wie lässt sich der Kinderwagen auf der Straße fahren? Auf normalen Asphalt fährt er super, allerdings ist es nicht ganz so super die Straßenseite zu wechseln, wenn der Bordstein etwas höher ist. Durch die kleinen Vorderräder muss man ihn leicht an heben. Die kleinen Vorderräder sind auch das Problem bei unebenen Wegen. Ich wohne in der Nähe von einem Feldweg und somit haben wir hier auch sehr unebene Straßen. In normaler Position würde es auf Dauer nerven den Wagen da drüber zu schieben. Auf Pflastersteinen ist es eine Katastrophe, da fahre ich suuuuper langsam drüber und wenn viele kleine Steine auf dem Boden liegen (zum Beispiel Kies) ist es auch sehr Mühsam. Man kann bei dem Wagen aber die Position ändern, sodass die großen Räder vorne sind und die kleinen festgestellt nach hinten. Weil man auch den Kinderwagen Aufsatz in beide Richtungen drehen kann, ist das also kein Problem. Der Wagen ist dadurch nicht mehr so leicht zu lenken, aber es macht die Fahrt wesentlich angenehmer. Man kann auch vorderreifen dazu kaufen, die etwas robuster sind aber somit lässt sich der Kinderwagen wieder etwas schwerer lenken. Bugaboo hat für alles eine Alternative, das finde ich super. Vieles ist austauschbar und man kann ihn sogar mit der passenden Transporttasche mit ins Flugzeug nehmen.

Wenn man hauptsächlich in der Stadt unterwegs ist oder auf „normalen“ Wegen, hat man wirklich Spaß am fahren. Ab und zu im Wald oder auf unebenen Straßen ist okay wenn man allerdings hauptsächlich im Wald, Feld und unebenen Straßen unterwegs ist, finde ich den Kiwa nicht so geeignet.

Nachteile:

  • relativ teuer
  • lässt sich nicht so gut auf unebenen Straßen fahren
  • Korb beim Cameleon 3 schwer zu beladen (mit Babywanne)
  • Straßenwechsel mit hohem Bordstein ist etwas nervig
  • ist gefedert aber könnte besser sein

Was ich allerdings noch toll finde, die Babywanne ist recht tief. Somit ist unser Baby vor Wind gut geschützt und hat es immer schön warm (mit der passenden Kleidung natürlich). Und die Wanne ist zwar schmal ab er dafür sehr lang. Er sollte da auf jeden Fall noch eine Weile reinpassen und er ist nicht gerade klein für sein Alter 😉

Würde ich den Bugaboo nochmal kaufen? Ja auf jeden Fall ! Ich persönlich mag ihn sehr sehr gerne und gehe noch viel lieber mit ihm spazieren. Nicht jeder Weg ist bestens geeignet, aber meistens kommt man mit dem Wagen super überall hin. Ich finde es toll, was er alles für Funktionen hat und was ich fast vergessen hätte, er hat ein riesiges Verdeck, das vor Sonne und Nieselregen bestens schützt! Er lässt sich ganz leicht zusammen klappen und hat für kleine Personen wie mich eine super Schiebehöhe, zudem ist er sehr robust.

🙂

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here