Unser Kinderwagen

0
832

Wie versprochen unsere Geschichte zum Kinderwagen :).

Wenn man sein erstes Baby bekommt hat man eigentlich erstmal keinen Überblick was Babysachen wirklich kosten…und ich meine wirklich. Dass alles wo Baby drauf steht teuer ist merkt man sehr schnell. Mir war von Anfang an klar, dass uns die Erstausstattung einiges kosten wird. Leider habe ich erst mit der Zeit dazu gelernt wie man Sachen günstiger besorgen kann, was man gebraucht kaufen kann und was man eventuell gar nicht braucht. Genaueres kann ich natürlich erst sagen, wenn das Baby dann da ist und ich sehe, was man wirklich alles von den gekauften Sachen braucht.

Beim Kinderwagen dachte ich mir am Anfang nicht viel. Habe mir gebrauchte angeschaut und war im Babygeschäft, wo allerdings so viel los war, dass wir keine Beratung hatten. Also haben wir uns selbst ein Paar Wagen angeschaut. Am besten hatte mir einer für 300 Euro gefallen von der Eigenmarke des Ladens, weil er klein und leicht war. Ich dachte meine Wahl war gut bis ich nochmal in das Geschäft ging um mich richtig beraten zu lassen. Die Verkäuferin hatte mir sofort abgeraten von dem Wagen und ich landete bei einem 600 Euro Kinderwagen. Bessere Federung der Reifen, bessere Matratze und so weiter. Weil ich mit dem Wagen auch im Wald und auf unebenen Wegen fahren wollte, war mir eine gute Federung sehr wichtig damit das Baby nicht hin und her gerüttelt wird. Ich ging heim und schaute mir im Internet Erfahrungsberichte von anderen Eltern zu dem Kinderwagen an. War nicht wirklich alles gut was ich da las. Also vielleicht doch ein anderer Kinderwagen. Die nächsten Tage verbrachte ich damit mir Kinderwägen im Internet anzuschauen, Rezensionen zu lesen, zu vergleichen und auch auf der Straße habe ich mir sehr viele Kinderwagen angeschaut. Irgendwie unbewusst weil mich das Thema so beschäftigt hat. Irgendwann kannte ich eine riesen Ansammlung von Kinderwagenmarken und wusste schon von weitem welcher Kinderwagen gleich an uns vorbei fährt :D. Wenn man das so ließt, hört sich das echt verrückt an aber ich bin mir sicher ich bin nicht die Einzige. Man beschäftigt sich einfach intensiv mit den ganzen Babyutensilien, erst recht wenn man gerade niemanden in der Familie hat der gerade ein Kind bekommen hat oder sinnvolle Ratschläge geben kann. Man möchte für sein Baby nur das Beste.

Ich habe mir auch alle Testberichte von Stiftung Warentest durchgelesen, denn es gibt auch einige Kinderwagen die giftige Stoffe im Material enthalten oder leicht kippen.

Irgendwann war ich total verwirrt, bin nochmal in ein anderes Babygeschäft gefahren und habe mich dort nochmal umgeschaut. Und da habe ich mich in einen 1.000 Euro Kinderwagen verguckt von Joolz.

Das ist der Joolz Day 2 in Parrot Blue 🙂

 

Dort gab es eine Teststrecke mit verschiedenen Untergründen mit Holz, Stein und noch weiteren. Fand ich wirklich mal sehr praktisch denn so konnte man beim drüber schieben genau sehen, ob der Wagen abfedert und ob er sich leicht schieben lässt. Ich hatte 4 Wagen, einen von Hartan, einen von Easy Walker, einen von ABC Design und den Joolz. und der Joolz hatte mir von allen am Besten gefallen. Sehr leicht zu schieben und einfach auseinander zu bauen (war mir wichtig, weil ich nichts sehr groß bin). Er hat eine tolle Federung und ist wirklich schön verarbeitet. Optisch hatte er mir von allen am besten gefallen. Und er war reduziert ! Also nur noch 800 Euro…nur. Ich erinnere mich daran den Kinderwagen viel im Internet gesehen zu haben aber eher unbewusst und dachte mir damals als ich ihn das erste Mal gesehen habe, dass er viel zu teuer ist und da hatte er mir auch noch nicht gefallen. So kann sich die Meinung ändern. Jedenfalls hatte ich ein schlechtes Gewissen als ich darüber nachdachte wie teuer dieser Kinderwagen eigentlich ist. Aber falls man ihn noch für ein zweites Kind benutzen wollte und er einen guten Wiederverkaufswert hat war es wiederum in Ordnung. Wir kauften ihn…ich war auch erst super happy und freute mich darauf den Kleinen darin herum zu schieben. Bis ich mir den Wagen zu Hause mal in Ruhe angeschaut habe. Also optisch ist er wirklich ein sehr schöner Kinderwagen und von den Funktionen her auch sehr praktisch. Er besitzt auch eine tolle Höhe zum schieben für große Eltern. Aber er hat einen großen Fehler. Und das ist die Babywanne. Sobald man eine Tasche dran hängt ist die Wanne schief und sie wackelt. Auch im Internet habe ich viele  Kommentare dazu gelesen und auch im Babygeschäft hat man mir gesagt, dass es viele Reklamationen zu dem Wagen gibt. Wirklich sehr schade denn ansonsten fand ich den Kinderwagen super. Das Modell, dass wir hatten war der Joolz Day 2 und es kann auch gut sein, dass nicht alle Modelle davon betroffen sind. Für mich war das aber ein Grund ihn zurück zu geben. Ich hatte einfach kein gutes Gefühl dabei und auch der Preis war dafür viel zu teuer.

Jetzt standen wir wieder da…ohne Kinderwagen. Und die Suche ging von vorne los. Eigentlich hat man dann auch irgendwann keine Lust mehr. Es ging nur noch um Kinderwagen.

Wir haben dann nochmal nach gebrauchten Kinderwagen geschaut und sind so auf die Marke Bugaboo gestoßen. Leider war der den wir uns angeschaut hatten nicht so wie im Internet angegeben und dafür noch recht teuer. Also sind wir ein letztes Mal ins Baby Geschäft. Und da stand er dann. Der Cameleon 3. Von den Funktionen her ähnlich wie der Joolz. Optisch etwas sportlicher aber genauso klein und leicht. Da wackelt wirklich nichts. Er hat ein tolles großes Sonnendach, sodass man eigentlich kein extra Sonnensegel benötigt. Man kann ihn sehr klein zusammenfalten und er passt sehr gut auch in einen kleinen Kofferraum. Auẞerdem lässt sich die Lenkerstange umdrehen, sodass er in der Stadt und auf Feld/Waldwegen gefahren werden kann. Die Federung der Räder ist toll und man könnte ihn sogar gut mit in den Urlaub nehmen (mit passender Reisetasche). Der Wagen besitzt eine großen Einkaufskorb, allerdings finde ich diesen etwas unpraktisch wenn die Babywanne in Benutzung ist, denn der Platz zwischen Wanne und Korb ist einfach viel zu eng. Was auch etwas gewöhnungsbedürftig ist, die Babywanne liegt sehr tief. Das hat nicht unbedingt einen Nachteil, ist aber ungewohnt und für große Eltern denke ich nicht so toll, weil man sich sehr weit runter bücken muss um an sein Baby zu kommen. Für kleine Personen wie mich allerdings toll. Was mir besonders gefallen hat ist, dass die Kinderwagen von Bugaboo schon sehr lange auf dem Markt sind und der Hersteller einige Jahre Erfahrung mit Kinderwagen hat.

Das ist er 😀 unser Kinderwagen. Bugaboo Cameleon 3

Ich habe eigentlich nicht damit gerechnet, dass wir den Wagen an diesem Tag noch kaufen, denn er hat einen stolzen Preis. Ich wollte zwar gerne einen neuen Kinderwagen für unser Baby, da wir viele andere Sachen gebraucht gekauft haben. Und mir das irgendwie wichtig war. Aber trotzdem dachte ich an einen gebrauchten :D. Wir haben ihn dann neu gekauft, auch aufgrund der Garantie und ich bin sehr happy mit unserer Auswahl. Ich muss aber auch ganz ehrlich sagen, dass ich es auch okay finde einen gebrauchten Wagen zu kaufen oder auch gar keinen und erstmal abzuwarten ob das Baby nicht doch lieber die meiste Zeit getragen werden will. Dann lohnt sich ein neuer Kinderwagen vielleicht gar nicht. Es gibt auch definitiv günstigere Kinderwagen, die aber genauso gut sein können. ABC Design fand ich zum Beispiel auch toll (600 Euro) oder einen von der Firma Moon, der dem Joolz sehr ähnlich sieht aber auch um die 600 Euro kostet. Würde ich mir nochmal einen Kinderwagen aussuchen, dann würde ich mir erstmal eine Preisgrenze setzen. Das schränkt die Auswahl etwas ein. Natürlich sollte man sich überlegen, ob man den Kinderwagen oft nutzen möchte, auf welchem Untergrund man hauptsächlich damit fährt, ob man ein Auto mit kleinem Kofferraum hat. Ob es einem wichtig ist, dass der Kinderwagen einen großen Einkaufskorb hat um damit auch Supermarkt Einkäufe erledigen zu können. Ich denke, das sind alles Fragen die einem Vorab bei der Entscheidung einen Kinderwagen zu kaufen helfen können :). Und vielleicht findet sich ja jemand in eurem Bekanntenkreis der genau den Kinderwagen schon hat der euch gefällt und ihn nicht mehr braucht.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here